Handwörterbuch

Die Hände meiner Mutter geben die Definition von
„Arbeit“
Putzen, Schrubben, Kochen, Stricken, Erde-Umstechen, Löcher-Bohren, sich Bilden im Erwachsenenalter

Die Hände meiner Mutter sind Synonyme von
„Ehrlichkeit“
„Naivität“
„Scham“

Die Hände meiner Mutter sind die ältesten von 9 Geschwistern
und doch sind sie
für mich
die Fleischwerdung der „Einsamkeit“

Die Hände meiner Mutter sind
zweifellos radikal
stark und robust
an einer so zierlichen Frau
(seit ich 14 bin, bin ich einen Kopf größer als sie – mein Bruder sogar zwei)

die Hände meiner Mutter haben sich selten getraut, mir über den Kopf zu streicheln
als wären so kräftige Hände nicht für Liebkosungen gedacht
dafür nicht geeignet
nicht gut genug
und sowieso
und überhaupt
immer etwas zu tun
wie die Beschreibung eines Kampfes

ich schäme mich, dass ich mir als Kind wünschte, diese Hände wären anders, feiner, weiblicher

Die Hände meiner Mutter verzeichnen Scham, Naivität, Ehrlichkeit, Arbeit, Ehrgeiz

Und nun geht das Gedicht ohne die Hände meiner Mutter weiter
Nun gehen die Hände meiner Mutter ohne dieses Gedicht weiter
Denn die Hände meiner Mutter bedeuten „Geh und lebe!“

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s